„Brückenbauer“ Huber im „Spiegel“: Kein Christentum ohne Mission

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Bischof Wolfgang Huber, hat sich deutlich gegen eine Vermengung des christlichen Glaubens mit fundamentalistischen Tendenzen in anderen Religionen ausgesprochen. Gegenüber dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ sagte Huber, eine „Wischi-Waschi-Toleranz“ gegenüber anderen Religionen bedeute gerade keinen Respekt. Für ihn könne es ein Christentum ohne Mission nicht geben, sagte Huber in der Ausgabe 20/2008 vom 10.05.2008, Seite 46ff des Hamburger Magazins. „Ich vertrete…

weiterlesen

Bischof Huber für fairen Dialog und Religionsfreiheit

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Wolfgang Huber, hat sich für einen fairen und friedlichen Dialog der Religionen ausgesprochen. Die Voraussetzung dafür sei die Anerkennung der Religionsfreiheit, sagte der Berliner Bischof am Dienstagabend in der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel. Dazu gehöre auch das Recht, die Konfession zu wechseln.
In der evangelischen Kirche hat sich Huber zufolge der Blick auf den Islam verändert. Die EKD setze sich deutlicher…

weiterlesen

Huber: Gegen Missbrauch der Religion protestieren

(epd) – Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Wolfgang Huber, hat zum Protest gegen den Missbrauch von Religion in Konflikten aufgefordert. Wer feststelle, dass Religion funktionalisiert werde, habe die Verpflichtung «zu widersprechen, ja zu protestieren», erklärte der Berliner Bischof in einem «Spiegel»-Interview. Eine Quelle von Fanatismus…

weiterlesen

für Kids erklärt: Feiertage – Himmelfahrt, Pfingsten und mehr

Warum heißt Pfingsten eigentlich Pfingsten? Das Wort „Pfingsten“ kommt von dem griechischen Wort „pentekóste“, was auf deutsch „der fünfzigste Tag“ bedeutet. Pfingsten wird nämlich 50 Tage nach Ostern gefeiert. An Pfingsten feiern Christen den „Geburtstag“ der Kirche. Das kam so: Den Jüngern war der Geist Gottes erschienen – danach konnten sie in allen Sprachen von … weiterlesen

Was geschieht bei der Taufe?

Neue Orientierungshilfe der EKD vorgestellt und als pdf verfügbar.
Der Rat der EKD hat eine Orientierungshilfe zu Verständnis und Praxis der Taufe in der evangelischen Kirche veröffentlicht. Der Vorsitzende des Rates der EKD, Bischof Wolfgang Huber, und der Vorsitzende der zu diesem Thema eingerichteten Ad-hoc-Kommission, Präsident Professor Christoph Markschies, haben den Text in Berlin gemeinsam vorgestellt. Er steht in Kontinuität zu der im Jahr 2003 veröffentlichten „Orientierungshilfe zu Verständnis und Praxis des Abendmahls in der evangelischen Kirche“. Mit den beiden Texten zu Abendmahl und Taufe und dem noch zu erwartenden Text zu Verständnis und Praxis des Gottesdienstes will der Rat der EKD…

weiterlesen