Wie „tickt“ der Pfarrer?

Wie „tickt“ der Pfarrer C.H.? – Gern im Kontakt mit Menschen. Zuhörend. Rückfragend. Service-anbietend. Auch in direkter Rede – wenn es passt. – Gern auch im Kontakt mit unserem Vater im Himmel. Hörend. Fragend. Service-in-Anspruch nehmend. Auch im Gebet – weil das immer passt…

weiterlesen

Kirchlicher Datenschutz: Das ist bei Fotos erlaubt

Bilder von Kirchenveranstaltungen veröffentlichen: Ist das nur erlaubt, wenn Hunderte Gläubige unterschreiben? Nein, stellen die kirchlichen Datenschützer jetzt klar. Auch weiterhin können im kirchlichen Raum trotz neuem Datenschutzrecht Bilder im Internet veröffentlicht werden, ohne dass in jedem Fall eine Einwilligung nötig ist. Das erläutert die Konferenz…

weiterlesen

Zum 100. Geburtstag von Nelson Madela

Auch fünf Jahre nach seinem Tod ist Nelson Mandela eine politische Ikone. Sein Name steht bis heute für Frieden und Freiheit, Weisheit und Güte, Hoffnung und Gerechtigkeit. Am 18. Juli wäre er 100 Jahre alt geworden. Als Freiheitskämpfer war Nelson Mandela einst der berühmteste Gefangene der Welt: 27 Jahre saß er in Südafrika in Haft. Nach seiner Freilassung einte er sein zerrissenes Land und…

weiterlesen

Satirisches über DJ Trumps Rede- und Schreibstil

Wunderschön, fantastisch und sehr, sehr großartig.Ich denke, ich werde jetzt hier etwas Großartiges schreiben, wirklich, ich denke das. Sehr, sehr großartig. Ich werde es schreiben. Diesen Platz hier also werde ich auf ganz neue Art füllen, ich denke, dass es dafür eine großartige Chance gibt. Eine fantastische Perspektive. Ich meine, wir sind jetzt hier. Ich habe diesen Ort schon oft gesehen, immer, wenn ich ihn überblättert habe, sah ich ihn. Ich dachte: Was könnte da Tolles stehen! Was könnte da sehr, sehr Großartiges stehen! Ich habe diesen Platz immer aus der Immobilienperspektive gesehen. Sehr, sehr gute Lage! Man könnte hier sehr, sehr gute Buchstaben hinstellen, dachte ich, ganze Sätze, wirklich…

weiterlesen

Kollekte per Kredtitkarte

4. Juli 2018 – Die Digitalisierung macht vor Kirchen nicht halt. Die traditionelle Kollekte in den Gottesdiensten könnte künftig auch bargeldlos möglich sein. In Berlin wurde der erste „digitale Klingelbeutel“ erfunden. Interesse gibt es aber bundesweit. Den ganzen Beitrag…

weiterlesen

Jahrhundert-Hochwasser an der oberen Nahe

Es begann am Mittwoch, 23. Mai 2018: Innerhalb von wenigen Minuten war unsere ebenerdige Privatwohnung mit einem Pegelstand von 37 cm überschwemmt. Genauer gesagt mit schwarzem Abwasser überschwemmt. Die Straßen-Kanalisation war den sintflutartigen Wassermassen nicht mehr gewachsen. So ein elender Dreck. In allen Ecken und Ritzen. Sehr delikat. – Doch kaum war das eine Problem halbwegs „under control“, da kam die nächste Katastrophe. Diesmal nach Fischbach…

weiterlesen

Pfingsten: Komm, Heiliger Geist

Komm, Heiliger Geist – lass die Funken überspringen. Komm, Heiliger Geist – lass uns immer neu beginnen. Komm, Heiliger Geist – Leben kann mit dir gelingen. Komm du auf uns herab, und das nicht zu knapp. Gib uns Mut, gib uns Kraft, stärke uns mit Leidenschaft. Dann kann es gelingen, die Welt voranzubringen. Wecke die Begeisterung, gib uns wieder neuen Schwung. Wenn wir zusammenstehen, können wir nicht untergehen. Stärke unsren Tatendrang, zünd in uns die Feuer an. Die im Finstern stehen sollen seine Liebe sehen…

weiterlesen

Wellness für die Seele: Schweizer Gottesdienstform begeistert

Der Schweizer Pastor Jürg Rother aus Ägeri veranstaltet sechsmal im Jahr mit seinem Team einen „Soul on Sunday“-Gottesdienst: ohne Liturgie, ohne Predigt, aber mit einem intensiven Austausch und „guter Musik“, nicht zu vergessen der „sensationellen Sandwiches“, wie Rother sagt. Im Interview mit dem Magazin Gemeinde.praktisch verrät er, warum Soul on Sunday für ihn „seelische Wellness“ bedeutet. Und wie jede Gemeinde so einen Gottesdienst nachmachen kann…

weiterlesen